2018-11-18 08:53
  • Materialwarts
  • Pflege
Pflege von Flugzeugoberflächen
Einleitung
Die Meinung, dass moderne Segelflugzeuge unverwüstlich sind und keine Pflege brauchen, ist ein Irrtum. Nahezu alle Segelflugzeuge aus Faserverbundwerkstoffen haben Oberflächen aus titanoxidangereichertem Polyersterharz, auch als Vorgelat oder Celcoat bezeichnet. Aufgrund der Eigenschaften dieses Materials ist ein Nachschleifen der Oberflächen nach der Herstellung zwingend notwendig. Dadurch entsteht eine gewisse Empfindlichkeit gegenüber Umwelteinflüssen. Zu den Stoffen, welche die Lebensdauer des Oberflächenwerkstoffes beeinträchtigen, gehört Wasser. Durch die angeschliffene Oberfläche dring es in den Werkstoff ein und erzeug Quellvorgänge, die auf die Dauer zu Schäden führen. Die Verwendung fettlöslicher Waschmittel ist sogar schädlich. Lösungsmittel und Kohlewasserstoffe führen zu Versprödungen des Polyersterharzes.
Pflege und Pflegemittel
Wenn das Flugzeug nur mässig verschmutzt ist, ist Wasser gänzlich wegzulassen. Die Oberflächen werden mittels Pflegemittel gereinigt. Damit lassen sich auch Mücken gut entfernen. Dazu das Mittel kurz einwirken lassen.
Wurde Wasser verwendet, muss zum Schutz der Oberfläche wieder ein Pflegemittel aufgebracht werden. Dies gilt auch für die Stellen, an denen Klebstoffreste entfernt wurden. Auf den grossflächiger Einsatz von Lösungsmittel ist grundsätzlich zu verzichten. Als Pflegemittel eignen sich fast alle modernen Autopflegemittel; am besten sind Polymere. Wachse nicht verwenden. Deren Wirkung ist im Sonnenlicht nicht von langem Bestand.
UV-Strahlen
Einen nicht unerheblichen Anteil am Alterungsprozess haben UV-Strahlen. Die Flugzeuge nicht unnötig direkter Sonnenbestrahlung aussetzen. Auch der Anhänger soll nicht unnötig an der Sonne stehen, wenn das Flugzeug sich darin befindet.