2018-12-18 18:04
  • Cheffluglehrers
Anliegen des Cheffluglehrers 2007/0
Rücktritt von Roderick Read
Nach dem Rücktritt von Roderick Read aus dem Vorstand ist mir das Amt des Cheffluglehrers übertragen worden. Diese Mitteilungen sind meine erste Aktivität als Cheffluglehrer und die enthaltenen Punkte sind auch Gegenstand meiner Präsentation im Rahmen des Saisonstartbriefings.
Sicherheitsseminar
Sicherheit kann nicht verordnet werden, sondern sie besteht aus einem ganzen Netzwerk von Massnahmen und Verhaltensmustern. Der Vorstand, der Safety Officer und die Fluglehrer sind bemüht, sicherheitsrelevante Fakten zu sammeln, zu filtern und gezielt zu verbreiten. Von aktiven Piloten erwarten wir, dass sie unsere Bemühungen unterstützen, indem sie die zur Verfügung stehenden Unterlagen und Hinweise beachten, beschlossene Massnahmen umsetzen und sich an Gesetze, Verordnungen und Anweisungen halten. Hier einige Teile aus dem Sicherheits-Puzzle:
• Jährlicher Safetyworkshop
• Saisoneröffnungsbriefings
• Luftraum Briefings
• Jährliche Checkflüge
• Dokumente mit sicherheitsrelevantem Inhalt (auf Homepage, konsultieren)
• Obligatorische Fluglehrerrefresher (2 Tage alle 4 Jahre!)
• Flugbetriebsreglement
• Bestimmungen bezüglich Erteilung von Flugbetriebskategorien
• Tägliche Briefings
• Aussenlandetraining
• Flugdienstleitung
• Verwendung von Checklisten
• Einsatz von Sauerstoff
Es ist unmöglich jedes Jahr alle sicherheitsrelevanten Themen am Saisonstartbriefings zu behandeln. Wir werden jedes Jahr einige Punkte aufgreifen und auf andere nur hinweisen. Jeder einzelne muss sich mit diesen Themen immer wieder auseinandersetzen und die Erkenntnisse anwenden. Das braucht viel Disziplin, aber das ist es wert.
Luftraum
• TMA Basel (30. März 2007!)
• TMA Zürich (30. März 2007!)
• FIZ Samaden (30. März 2007!)
• TMA Stuttgart
Ereignisse
Ereignisse sind Fast-Unfälle. Unfallberichte dienen der Unfallverhütung. Warum gibt es keine Fast-Unfallberichte? Richtig aufbereitet, bieten sie ein viel grösseres Potenzial hinsichtlich der Unfallverhütung. Deshalb sollen möglichst viele Piloten von möglichst vielen Fast-Unfällen profitieren können. Was ist also zu tun? In erster Linie soll jeder Pilot entsprechende Erlebnisse mit einem Fluglehrer oder dem Safety Officer besprechen. Die Fluglehrer werden mit dem Safty Officer periodisch die Berichte auswerten, entsprechend formuliert und mit Massnahmevorschlägen ergänzt, publizieren. Wichtig ist, dass Ereignisse nicht aus falschem Stolz verheimlicht werden.
Flugdienstleitung
Ein reibungsloser, stressfreier Flugbetrieb ist ein wichtiges Teil im Sicherheitpuzzle. Bitte nehmt am Flugdienstleiter-Briefing im Anschluss an die Flugplatzputzeten teil, um euren Beitrag optimal leisten zu können.
Aktivitäten
• Aussenlandetraining im Herbst. Termin und Ort noch offen!
Flugbetriebsreglement
• Das Flugbetriebsreglement definiert die Bedingungen für die Benützung der SGL-Flugzeuge. Bitte wieder einmal lesen.
• Das Karriereblatt definiert unter anderem die Bedingungen für die Ausübung der Flugbetriebskategorien (Aktueller Trainingsstand!). Bitte wieder einmal lesen.

Euer Cheffluglehrer
Georg Mathis
Letzte Änderung am 2010-01-10
Publiziert am 2010-01-09
456 mal gelesen!

 Dieses Anliegen editieren. Nur durch Cheffluglehrer!
 Neues Anliegen erstellen. Nur durch Cheffluglehrer!